www.burunduk.ch
Impressum
Michael Hemmi
Krauchthalstr.4
3414 Oberburg

burunduk@gmx.ch
Gefahrenquellen beim Freilauf
Gefahrenquellen für Streifenhörnchen
 
Zu möglichen Gefahren gehören auch Dinge die gerne übersehen werden oder nicht unmittelbar als Gefahr für das Hörnchen erkannt werden.
- Medikamente (das Hörnchen knabbert an einer Tablette)
 
- Kleber (Klebeband, Leim, Kleister etc.)
 
- Elektrokabel (Stromschlag)
 
- Feuer (Kerzen, Duftlämpchen etc.)
 
- Blumenvasen (ertrinken, vergiften)
 
- Reinigungsmittel (das Hörnchen könnte von der Flüssigkeit trinken)
 
- Pflanzendünger (das Hörnchen könnte von der Flüssigkeit trinken)
 
- Gefährliche Substanzen (Schneckenkörner, Säuren, Laugen)
 
- Werkzeuge (Scheren, Messer, Stechbeutel, Aale etc. )
 
- Elektrogeräte (Ventilator, Herdplatten, Staubsauger etc.)
 
- Gegenstände mit spitzen oder scharfen Kanten (Ton- oder Glasscherben etc.)
 
- Kleine Gegenstände (verschlucken, ersticken)
 
- Dekogegenstände (Gegenstände die auf das Hörnchen fallen könnten)
 
- Türen und Fenster (einklemmen, flüchten)
 
- Süssigkeiten (Schokolade, Biscuits, Bonbons etc).
 
- offene Toilette (das Hörnchen könnte im Wasser ertrinken)
 
- Taschen oder Abfallsäcke aus Plastik (das Hörnchen könnte ersticken)
 
- Andere Haustiere (Stress oder Verletzungen durch Katzen, Hunde etc.)
 
- Menschen (mit dem Fuss zerquetschen, draufsitzen etc.)
Lassen Sie ihr Streifenhörnchen während des Freilauf niemals unbeaufsichtigt!
 
Auch wenn sämtliche Gefahren entfernt worden sind, sollte das Streifenhörnchen während dem Freilauf nicht unbeaufsichtigt gelassen werden. Es kann immer wieder zu Situationen kommen, die für das Hörnchen gefährlich werden können und sofort eingeschritten werden muss. Beobachtet euer Streifenhörnchen gut, jedes Hörnchen entwickelt seine eigenen Marotten. Das Streifenhörnchen sollte niemals aus der Voliere gelassen werden, wenn man sich nicht voll und ganz auf das Tier konzentrieren kann. Ebenfalls sollte bedacht werden, dass ein Streifenhörnchen nicht auf Kommando in seine Voliere zurückkehrt. Daher ist es nicht ratsam das Hörnchen aus der Voliere zu lassen, sollte man eventuell noch weg müssen.
Besser auf einen Freilauf verzichten, dafür das Streifenhörnchen nicht unnötig in Gefahr bringen!