www.burunduk.ch
Impressum
Michael Hemmi
Krauchthalstr.4
3414 Oberburg

burunduk@gmx.ch
Was ist ein seriöser Züchter?
Was macht einen seriösen Züchter aus?
 
Potenzielle Käufer von Streifenhörnchen sehen sich immer wieder vor die Frage gestellt, welche Kriterien wohl einen seriösen Züchter ausmachen.
 
Folgende Kriterien können als Anhaltspunkte dienen, „den Spreu vom Weizen zu trennen“:
 
• Die Anzahl Jahre, die ein Züchter Streifenhörnchen züchtet
Aber jeder Züchter muss irgendwann einmal anfangen…
 
• Die Anzahl der Zuchtpaare
Doch was sagt dies über die Qualität der Zucht aus? Je mehr desto besser?
 
• Die selektive Auswahl der Zuchtpaare
Das ist sicherlich ein wichtiger Punkt. Aber welche Kriterien zählen hierbei?
 
• Welche Farbschläge gezüchtet werden
Je mehr Farbschläge gezüchtet werden, desto seriöser müssen Zuchtbücher geführt werden und je wichtiger sind fundierte Kenntnisse über die Vererbungslehre.
 
• Der persönliche Augenschein des Zuchtbetriebs und der Zuchtpaare
Sehr wichtig, aber leider nicht immer möglich. Manche Züchter sehen davon ab, weil sie verhindern wollen, dass durch zu viele Besucher Krankheitskeime eingeschleppt werden könnten. Dennoch ist es vorteilhaft, wenn man sich vorher ein Bild davon machen kann, ob die Hörnchen gesund aussehen und wie sie untergebracht sind (Grösse der Volieren, Sauberkeit usw.)
 
• Fundierte Kenntnisse über die Vererbungslehre
Das halten wir für ein sehr wichtiges Kriterium, aber halten sich auch wirklich alle Züchter daran?!?
 
• Das Führen von detaillierten Zuchtbüchern
Auch das halten wir für einen wichtiger Punkt. Doch auch hier stellt sich die Frage, wie viele Züchter sich diese Mühe machen!!
 
• Kenntnisse betreffs der Handaufzucht in Notfällen
Dies ist unserer Meinung nach ebenfalls ein entscheidender Hinweis auf einen seriösen Züchter. Aber auch hier haben wir ab und zu unsere Zweifel!?!
 
• Kritische Nachfrage des Züchters vor dem Verkauf des Jungtieres
Ein seriöser Züchter erkundigt sich vorher, wie gross die Voliere eines potenziellen Käufers ist, wie es um seine Vorkenntnisse steht und ober er genug Zeit hat, dem Hörnchen regelmässigen Freilauf zu gewähren – …ansonsten geht es ihm nur ums Geld!
 
• Abgabe von Jungtieren für die Paarhaltung in einer nicht trennbaren Voliere
Ein seriöser Züchter gibt keine Jungtiere an Halter ab, welche die Hörnchen gemeinsam in einer Voliere halten wollen (Burunduks sind Einzelgänger!!!). Ausnahmen können evtl. bei sehr, sehr grossen, abtrennbaren Aussenvolieren und bei Haltern gemacht werden, die den Hörnchen ein eigenes, grosses Zimmer zur Verfügung stellen können.
Bei Baumstreifenhörnchen sind die Verhältnisse genau umgekehrt. Diese sind Gruppentiere und dürfen nicht als Einzeltiere gehalten werden!
 
• Abgabe eines Zertifikats/ einer Urkunde o.ä. beim Kauf eines Jungtieres, mit Angaben zu den Eltern/ Geburtsdatum usw.
Leider bieten das die wenigsten Züchter an. Dabei hält sich der Aufwand für eine derartige Dienstleistung in Grenzen.
 
• Beratung vor und nach dem Kauf des Jungtieres
Ein Züchter sollte dem angehenden Hörnchen- Halter sowohl vor, als auch nach dem Kauf des Tieres mit Rat und Tat zur Seite stehen.
 
• evtl. Abgabe von schriftlichem Infomaterial
Besonders bei Hörnchen- Neuhaltern wäre es nicht falsch, schriftliche Tipps zur Eingewöhnung und Haltung abzugeben.
 
Jeder kann sich anhand der oben genannten Punkte selbst seine Gedanken machen, welche Kriterien für ihn entscheidend bei der Wahl eines Züchters sind…
 
Anmerkung: Wir persönlich sind der Meinung, dass nichts gegen kleine Hobby-Zuchten spricht, sofern die Züchter sich vorher ernsthaft darauf vorbereitet und nicht einfach darauf los experimentiert haben. Nicht selten sind es gerade die Jungtiere aus überschaubaren, kleinen Zuchten, die besonders zutraulich sind, weil die Züchter sich entsprechend viel Zeit für die Jungtiere nehmen, um sie an die Hand zu gewöhnen.